"Auf den Hund gekommen" die tierische Gesundheitsvorsorge
           "Auf den Hund gekommen"       die tierische Gesundheitsvorsorge 

Beobachtung ohne Bewertung und Interpretetation

Foto von Astrid Kalass

zum Beispiel :

beobachten wir das Tier in der Bewegung, aber auch im Stehen, Sitzen, Liegen

wie sehen die Ohren aus, stehen sie, liegen sie an,

wie sieht die Rute, wird sie hocherhoben getragen,

wedelt der Hund mehr rechts, mehr links, oder im Kreis

wie stehen die Beine,die Füße

welche Farbgebung hat das Fell,

welche Wuchsrichtung, gibt es z.B. Wirbel,

achten auf Lautgeräusche des Tieres,

erfühlen der Körperspannung und

wahrnehmen der Körpertemperatur: z.B. ist das vordere Bein wärmer als das hintere Bein

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jutta Sassenberg