"Auf den Hund gekommen" die tierische Gesundheitsvorsorge
           "Auf den Hund gekommen"       die tierische Gesundheitsvorsorge 

                             Die Bodenarbeit

Foto von Leonie Hochleitner

Hierbei werden Hindernisse, wie z. B. ein Labyrinth (siehe Foto), ein Slalom und Cavalettes zum durch und überschreiten benutzt.

Diese Hindernisse werden gemeinsam vom Besitzer und Tier sehr langsam durchwandert.

Es geht nicht um Geschwindigkeit und oder gutes Aussehen, sondern um Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Konzentration und Koordination bei den Bewegungen. Diese Übungen steigern die Konzentration, das Vertrauen, das Selbstbewusstsein, die Geschicklichkeit und die Körperbalance des Tieres und fördern die Kommunikation zwischen Mensch und Tier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jutta Sassenberg